Streif- und Jagdzüge durch die Vereinigten Staaten Nordamerikas - Friedrich Gerstäcker - Страница 1 из 706


– Gewiß?« – »Ja, kommen Sie ja nicht
später!« Das war die Warnung, die ich empfing, als ich
im Frühjahr 1837 mit dem Eberführer sprach, der mich und
mein Gepäck nach dem Schiffe Konstitution bringen sollte. Die
Konstitution war nach New-York bestimmt und lag auf der Reede vor
Bremerhaven, ungefähr neun Meilen von Bremen, wo sie nur noch auf
die beiden Lichter, oder, wie sie in Bremen genannt werden, Kähne
wartete, um ihre Deckpassagiere und deren Güter einzunehmen.
Um neun Uhr war ich an Ort und Stelle, fand aber bald, daß ich
mich nicht so hätte zu übereilen brauchen, denn noch wurde
keine Anstalt zum Abfahren gemacht. Ich nahm mir daher Zeit, alle
meine kleinen Habseligkeiten durchzusehen, um mich zu überzeugen,
ob auch alles Notwendige da sei, wo nicht, das Fehlende noch
nachzuholen. In eine große Kiste, aber so, daß ich sie
leicht öffnen und schließen konnte, hatte ich roten Wein in
Flaschen, ein Fäßchen Sardellen, ein Fäßchen
Heringe, einen westfälischen Schinken – o, daß es
sechs gewesen wären! –, eine bedeutende Menge Zitronen,
etwas Rum, Pfeffer, Zucker und mehrere zinnerne Gefäße,
teils zum Tischgebrauch, teils zum Aufbewahren von eßbaren
Gegenständen bestimmt, sowie Löffel, Gabel und Messer
eingepackt. – Ich fand alles, schlenderte noch recht behaglich
an der Weser umher, den Abgang des Kahnes nicht zu verfehlen, und
wunderte mich sehr über die immer zahlreicher ankommenden


-10     пред. Страница 1 из 706 след.     +10