Nena Sahib - Hermann Ottomar Friedrich Goedsche - Страница 1 из 993


Babylon – Sardes – Rom – London.
In den Apenninen.
Die Tiger-Vertilgungs-Gesellschaft.
Gulma
Ein Duell in San Franzisko
Die Höhle des Wolfes.
Die Feuersbrunst.
Der blutige Arm
Wer der Mörder?
Weiß und schwarz.
Der zweite Dezember.
Sankt Helena.
Die indische Wüste.
Die Geheimnisse der schwarzen Burg.
Das Reich der Ostindischen Kompagnie.
1. Der Ryot.
2. Der Nabob
3. Im Meß-Bungalow
4. Die Sotti und die Tigerjagd.
5. Der Pavillon.
Der Dermar
Tod den Faringi!
Schlange und Tiger.
Der Ball
Das goldene Delhi.
Der Blutbrunnen zu Cawnpur
Des Irländers Ende
Der Verrat
Der Eid.
Aus dem Jenseits!
Die indische Universität.
In der Cleveland-Street zu London steht ein Haus, gegen die englische
Gewohnheit ziemlich geräumig und etwas von der Straßenfront
zurückgebaut, so daß hierdurch eine kurze Auffahrt gewonnen
worden, die nach der Straße zu ein eisernes Gitter
abschließt. Der Ein- und Ausgang dieses Gitters stand an dem
Vormittag, an dem unsere Erzählung beginnt – am 20. Juni
1851 – geöffnet und ebenso die Haustür, an deren
Pfosten ein Diener von trägem, anmaßendem Aussehen lehnte,
nur hin und wieder ein Wort mit einem jungen Mann von schlauem, aber


-10     пред. Страница 1 из 993 след.     +10