Beiträge zu den Frankfurter Gelehrten Anzeigen vom Jahr 1772 - Johann Wolfgang von Goethe - Страница 1 из 152


Gelehrten Anzeigen vom Jahr 1772 Wittenberg und Zerbst
Empfindsame Reisen durch Deutschland von S. 2ter Teil. Bei Zimmermann,
8. 22 Bog. Aláss the poòr Yorick! Ich besuchte
dein Grab, und fand, wie du auf dem Grabe deines Freundes Lorenzo,
eine Distel, die ich noch nicht kannte, und ich gab ihr den Namen:
Empfindsame Reisen durch Deutschland. Alles hat er dem guten
Yorick geraubt, Speer, Helm und Lanze. Nur schade! inwendig steckt der
Herr Präzeptor S. zu Magdeburg. Wir hofften noch immer von ihm,
er würde den zweiten Ritt nicht wagen; allein eine
freundschaftliche Stimme von den Ufern der Elbe, wie er sie nennt, hat
ihm gesagt: er soll schwatzen. Wir raten es ihm als wahre Freunde
nicht, ob wir gleich zu dem Scharfrichtergeschlecht gehören, mit
denen er so viel im 1sten Kap. seines Traums zu tun hat. Ihm
träumt, er werde aufgehängt werden neben Pennylaß! Wir
als Polizeibediente des Literaturgerichts sprechen anders, und lassen
den Herrn Präzeptor noch eine Weile beim Leben. Aber, ins neue
Arbeitshaus muß er, wo alle unnütze und schwatzende
Schriftsteller Morgenländische Radices raspeln, Varianten
auslesen, Urkunden schaben, tironische Noten sortieren, Register
zuschneiden und andre dergleichen nützliche Handarbeiten mehr
tun. Es ist alles unter der Kritik, und wir würden diese
Makulaturbogen nur mit zwei Worten angezeigt haben, wenn es nicht
Leute gäbe, die in ihren zarten Gewissen glauben, man müsse


-10     пред. Страница 1 из 152 след.     +10