Claudine von Villa Bella - Johann Wolfgang von Goethe - Страница 1 из 52


Schauspiel mit Gesang Personen Don Gonzalo ,
Herr von Villa Bella
Donna Claudina , seine Tochter
Sibylla und
Camilla , seine Nichten
Don Sebastian von Rovero , ein Freund des Hauses
Don Pedro von Castelvecchio , ein Fremder
Crugantino und Basko , Vagabunden
Gartenszene
Eine Stube in einer schlechten Dorfherberge
Mondschein
Zimmer im Schlosse
Gegen Morgen, vor der Herberge zu Sarossa
Ein enges Gefängnis Gartenszene Die
Musik kündigt einen Wirrwarr, einen fröhlichen Tumult an,
einen Zusammenlauf des Volks zu einem festlichen Pompe. Eine
geschmückte Gartenszene stellt sich dar. Unter einem feurigen
Marsche naht sich der Zug. Kleine Kinder gehen voran mit
Blumenkörben und Kränzen; ihnen folgen Mädchen und
Jünglinge mit Früchten; darauf kommen Alte mit allerlei
Gaben. Sibylla und Camilla tragen Geschmeide und köstliche
Kleider. Sodann gehen die beiden Alten, Don Gonzalo und Don Sebastian.
Gleich hinter ihnen erscheint, getragen vier Jünglingen, auf
einem mit Blumen geschmückten Sessel, Donna Claudina. Die
herabhangenden Kränze tragen vier andere Jünglinge, deren
erster, rechter Hand, Don Pedro ist. Während Zugs singt der
Chor.
Fröhlicher,
Seliger,
Herrlicher Tag!
Gabst uns Claudinen!
Bist uns so glücklich,


-10     пред. Страница 1 из 52 след.     +10