Der Zauberer von Rom, 1. Buch - Karl Gutzkow - Страница 1 из 375


Inhalt. Vorwort zur ersten Auflage Vorwort zur zweiten Auflage
Erstes Buch Zweites Buch Drittes Buch Viertes Buch
Fünftes Buch Sechstes Buch Siebentes Buch Achtes Buch
Neuntes Buch Vorwort zur ersten Auflage. Auf seiner
Harzesfeste jubelte Heinrich der Löwe, als Friedrich Barbarossa,
wie schon einmal in Chiavenna vor ihm selbst, so in Venedig vor Papst
Alexander dem Dritten die Kniee beugte und der Stellvertreter Christi
die Worte der Schrift über den gedemüthigten Kaiser sprechen
durfte: »Ueber Nattern und Vipern will ich deine Schritte
führen!« Jetzt freilich, und in diesem Jahre erst, sah
der Verfasser einen erlauchten ritterlichen Prinzen des
österreichischen Kaiserhauses unter demselben Baldachin, der des
Patriarchen Haupt bedeckte, in Venedig friedlich dahinschreiten am
Tage des Fronleichnam. Die schmetternden Klänge der Hörner,
Posaunen und Ophiklëiden der deutschen Regimenter hallten an den
Wänden des Marcusplatzes wider. Schlachtengebräunte
Generale, den Hut unterm Arm, folgten dem Zuge, den ein weißes,
vor wenig Tagen geworfenes Lamm, mit rothen und blauen Bändern
geschmückt, eröffnet hatte. Ein blonder Knabe VI in
weißen, schleifenbesetzten Atlasschuhen, angethan wie einer
jener spanischen Infanten, die auf fürstlichen Familienbildern
Tizian malte, führte das Symbol der Kirche – an einem
rothen Gängelbande.   Und dennoch ist der Streit der


-10     пред. Страница 1 из 375 след.     +10