Meister-Erzählungen - Maxim Gorki - Страница 1 из 280


Inhalt Warenjka Ollessowa
Kain und Artem
Jemeljan Pilay
Ausfahrt
Sasubrina
Das Lied vom Sturmvogel
Einmal im Herbst . . .
Die Holzflößer
Blaue Funken Warenjka Ollessowa Einige Tage
nach seiner Ernennung zum Privatdozenten in einer der
Provinzuniversitäten erhielt Ippolit Sergejewitsch Polkanoff ein
Telegramm von seiner Schwester, die auf ihrem Gute in einem entlegenen
Waldgouvernement an der Wolga wohnte. Das Telegramm berichtete
kurz: »Mann gestorben, komme um Gottes willen sofort, mir zu
helfen – Elisawetta.« Diese beunruhigende Aufforderung
berührte ihn sehr unangenehm; sie zerstörte ihm alle seine
Pläne und Stimmungen. Er hatte sich vorgenommen, diesen
Sommer in einem Dorfe bei einem seiner Freunde zuzubringen und dort
viel zu arbeiten, um seine bevorstehenden Vorlesungen in Ehren
abzuhalten; nun mußte er sich über 1000 Werst von
Petersburg und seinem Bestimmungsorte entfernen, um eine Frau zu
trösten, die ihren Mann verloren hatte . . . Und ihren
Briefen nach zu urteilen, hatte sie nicht einmal allzu glücklich
mit ihm gelebt. Vor etwa vier Jahren hatte er seine Schwester zum
letztenmal gesehen; sie schrieben sich nur selten, und es bestand
zwischen ihnen schon lange jenes offizielle Verhältnis, wie es
sich zwischen Verwandten zu entwickeln pflegt, die durch große
Entfernung und verschiedene Lebensinteressen getrennt sind. Das


-10     пред. Страница 1 из 280 след.     +10