Tote Seelen - Nikolai Gogol - Страница 1 из 473


Korfiz Holm Ausgewählte Werke in zwei Bänden
Erster Band Albert Langen / München

Erstes Kapitel Durch den Torweg des
einzigen Gasthofes in der Provinzialhauptstadt N. ratterte eine nette
kleine Halbchaise, ein Wagen, wie ihn wohlgesetzte Hagestolze bei
ihren Fahrten über Land verwenden: Obersten und Stabshauptleute
außer Diensten, mittlere Gutsbesitzer, – kurz, was man so
zu den »besseren Herren« zählt. In dieser Chaise
saß ein Herr, der kein Adonis war, wiewohl sich ihm ein
angenehmes Äußere nicht absprechen ließ. Er war
durchaus nicht dick, jedoch von Dürre weit entfernt; man
hätte lügen müssen, um ihn alt zu nennen, besonders
jugendlich sah er nun freilich auch nicht aus. Sein Eintreffen
verursachte nicht den geringsten Lärm in der Stadt N. und hatte
nichts Erwähnenswertes im Gefolge; höchstens ist anzumerken,
daß zwei russische Bäuerlein, die unserm Gasthof
gegenüber vor dem Eingang einer Schenke standen, ein paar Worte
von sich gaben, die übrigens auch mehr der Chaise galten als dem
Herrn, der darin saß. »Guck mal: das Rad da
...!« sagte der eine. »Ob das noch heil bis Moskau
kommt?« »No, Moskau ...?« antwortete der
andere achselzuckend. »Bis Kasan aber kommt es ganz
gewiß nicht mehr. Glaubst du nicht auch?« »Bis


-10     пред. Страница 1 из 473 след.     +10