Chinesische Gedichte. Nachdichtungen - Alfred Henschke - Страница 1 из 51


von der Weide
Übern Zaun in die Rapunzeln.
Willst du, daß ich Arges leide?
Nachbarn möchten boshaft schmunzeln. Schwing dich nicht
vom Maulbeerzweige
Übern Zaun in unsre Gründe.
Glaubst du, daß mein Bruder schweige?
Und ich weiß, es ist doch Sünde. Ach, zerbrich des
Zaunes Latten
Nicht und laß die Sandel leben!
Dem nur, den ich meinen Gatten
Nennen darf, bin ich ergeben. Schi-king
  Klage der Garde General!
Wir sind des Kaisers Leiter und Sprossen!
Wir sind wie Wasser im Fluß verflossen...
Nutzlos hast du unser rotes Blut vergossen ...
General! General!
Wir sind des Kaisers Adler und Eulen!
Unsre Kinder hungern ... Unsre Weiber heulen ...
Unsre Knochen in fremder Erde fäulen ...
General! General!
Deine Augen sprühen Furcht und Hohn!
Unsre Mütter im Fron haben kargen Lohn ...
Welche Mutter hat noch einen Sohn?
General! Schi-king  
Chinesisches Soldatenlied Soldat, du bist mein Kamerad,

Marschierest mir zur Seite.
Der Kaiser, der befehligt uns.
Kein Mädchen mehr beseligt uns.
Soldat, du bist mein Kamerad,
Marschierest mir zur Seite. Soldat, du bist mein Kamerad,


-10     пред. Страница 1 из 51 след.     +10