Der Zwergenring - Anselma Heine - Страница 1 из 155


Goethes Jugendland
  Margarete Schurgast
zugeeignet  
Kapitel I »Von Werten, die
wir zu würdigen verstehen, tragen wir einen Keim in uns
selber.« Der Einzug Ganz Straßburg
atmete auf, als am 7. Mai des Jahres 1770 gegen Mittag endlich der
ewige Regen aufhörte und die Sonne, wenn auch noch blaß und
schwächlich, durch den Nebel hindurchschaute. Denn in wenigen
Stunden sollte die reizende Marie Antoinette von Österreich, seit
drei Tagen dem französischen Kronprinzen vermahlt, auf ihrem Wege
nach Paris durch Straßburg kommen, um hier beim ersten
Schritt in ihr künftiges Königreich festlich
begrüßt zu werden. Seit dem frühen Morgen schon waren
die Straßen angefüllt von Leuten, die unter ihren
Regenschirmen, mit Verwandten und Freunden breit eingehenkelt,
umherzogen und alle Vorbereitungen für den Einzug mit Neugier,
Bewunderung und Ängsten betrachteten: Würde nicht alles
durchweicht und unansehnlich sein, noch ehe Maria Theresias
verwöhnte Tochter es zu sehen bekam? Jetzt war auch diese
Sorge behoben, und die Straßburger konnten sich ungehindert
ihrer Erwartung eines glänzenden Schauspiels hingeben. Eilig
wurden noch die Verzierungen an den Häusern angebracht, die sich
nicht in den Regen hinausgewagt hatten, Teppiche herausgehängt,


-10     пред. Страница 1 из 155 след.     +10