Letzte Stücke - E.T.A. Hoffmann - Страница 1 из 697


Nachfolgende Briefe, welche über das unglückliche
Schicksal zweier Naturforscher Auskunft geben, wurden mir von meinem
Freunde Adalbert von Chamisso mitgeteilt, als er eben von der
merkwürdigen Reise zurückgekommen, in der er den Erdball
anderthalbmal umkreist hatte. Sie scheinen wohl öffentlicher
Bekanntmachung würdig. – Mit Trauer, ja mit Entsetzen
gewahrt man, wie oft ein harmlos scheinendes Ereignis die engsten
Bande der innigsten Freundschaft gewaltsam zu zerreißen und da
verderbliches Unheil zu bereiten vermag, wo man das Beste, das
Ersprießlichste zu erwarten sich berechtigt glaubte. E. T.
A. Hoffmann. 1. An Se. Exzellenz den
Generalkapitän und Gouverneur von Neu-Süd-Wales.
Port Jackson, den 21. Juni 18.. Ew. Exzellenz haben zu
befehlen geruhet, daß mein Freund, Herr Brougthon, mit der
Expedition, die nach O-Wahu ausgerüstet wird, als Naturforscher
mitgehe. Längst war es mein innigster Wunsch, O-Wahu noch einmal
zu besuchen, da die Kürze meines letzten Aufenthalts mir nicht
mehr gestattete, manche höchst merkwürdige naturhistorische
Beobachtungen bis zu bestimmten Resultaten zu steigern. Doppelt
lebhaft erneuert sich jetzt dieser Wunsch, da wir, ich und Herr
Brougthon, durch die Wissenschaft, durch gleiches Forschen auf das
engste verkettet, schon seit langer Zeit gewohnt sind, unsere
Beobachtungen gemeinschaftlich anzustellen und durch augenblickliches


-10     пред. Страница 1 из 697 след.     +10