Der eiserne Rittmeister - Hans Hoffmann - Страница 1 из 592


    Die Buchgemeinde / Berlin SW 68
[1913]     Erstes Kapitel
Abenteuer, Gesichter und Träume eines Philosophen in einer
stillen Stadt. In den nordöstlichen Marken des Reiches, im
alten Machtgebiet des Deutschen Ordens und der gewaltigen Hansa, liegt
unfern dem Haff und dem Ostseegestade ein Städtchen, das sich
eines uralt hochgelobten Namens erfreut, das aber nun schon seit
langer, langer Zeit friedselig über seinen Ruhmeskränzen
eingenickt ist und sich neuerer Großtaten behutsam entschlagen
hat. Inmitten einer breiten Fruchtebene ruht es weltabgekehrt in
selbstvergnügter Beschauung seiner Vergangenheit; von den reichen
Gefilden her führt eine wacklige Schiffbrücke über den
Fluß durch ein paar winkelhafte Gäßchen unter dem
altherrlichen Ritterschlosse hin in die eine breite Hauptstraße
hinein, die eher einem langgedehnten Marktplatze ähnlich sieht.
Hier geht das tägliche Leben gesetzt und ruhevoll, ohne
unnötiges Lärmen seinen Weg; selten nur holpert ein
müdes Wäglein über das Pflaster, das unmutig
widerstrebende; und das wenige schüchterne Treiben und Handeln
wird halb noch verborgen und abgedämpft durch die
ehrwürdigen Bogengänge, die zu beiden Seiten der
Straße ohne Unterbrechung unter den spitzgegiebelten
Häusern hinlaufen oder richtiger hinschleichen, die redlichen
Bürger vor den Unbilden des Regens oder der Sonne behaglich zu


-10     пред. Страница 1 из 592 след.     +10