Ilias, 1. bis 8. Gesang - Homer - Страница 1 из 627


  Griechischer Text:
G. Freytag Verlag München, 10. Auflage Deutsche
Übersetzung von Johann Heinrich Voß
Insel Verlag Frankfurt/M., 1990    
Erster Gesang Zweiter Gesang
Dritter Gesang Vierter Gesang
Fünfter Gesang Sechster
Gesang Siebenter Gesang
Achter Gesang    
ΙΛΙΑΣ Α
Erster Gesang    
Μῆνιν ἄειδε,
ϑεά,
Πηληιάδεω
Ἀχιλῆος
Singe den Zorn, o Göttin, des Peleiaden Achilleus,
οὐλομένην,
ἣ μυρί'
Ἀχαιοῖς
ἄλγε'
ἔϑηκεν, Ihn, der
entbrannt den Achaiern unnennbaren Jammer erregte,
πολλὰς δ'
ἰφϑίμους
ψυχὰς Ἄιδι
προΐαψεν
Und viel tapfere Seelen der Heldensöhne zum Aïs
ἡρώων,
αὐτοὺς δὲ
ἑλώρια
τεῦχε
κύνεσσιν
Sendete, aber sie selbst zum Raub darstellte den Hunden,
οἰωνοῖσί
τε δαῖτα –
Διὸς δ'
ἐτελείετο
βουλή –, 5
Und dem Gevögel umher. So ward Zeus Wille vollendet:


-10     пред. Страница 1 из 627 след.     +10