Ilias - Homer - Страница 1 из 798


Heinrich Voß Inhalt: 1. Gesang
Α Den Priester Chryses zu rächen, dem
Agamemnon die Tochter vorenthielt, sendet Apollon den Achaiern eine
Pest. Agamemnon zankt mit Achilleus, weil er durch Kalchas die
Befreiung der Chryseïs fordern ließ, und nimmt ihm sein
Ehrengeschenk, des Brises Tochter. Dem zürnenden Achilleus
verspricht Thetis Hilfe. Entsendung der Chryseïs, und
Versöhnung Apollons. Der Thetis gewährt Zeus so lange Sieg
für die Troer, bis ihr Sohn Genugtuung erhalte. Unwille der Here
gegen Zeus. Hephästos besänftigt beide.
2. Gesang
Β Zeus, des Versprechens eingedenk, bewegt
Agamemnon durch einen Traum, die Achaier zur Schlacht
auszuführen. Rat der Fürsten; dann Volksversammlung.
Agamemnon, das Volk zu versuchen, befiehlt Heimkehr; und alle sind
geneigt. Odysseus, von Athene ermahnt, hemmt sie. Thersites dringt
schmähend auf Heimkehr, und wird gestraft. Das beschämte
Volk, durch Odysseus und Nestor völlig gewonnen, wird von
Agamemnon zur Schlacht aufgefordert. Frühmahl, Opfer und
Anordnung des Heers. Verzeichnis der achaiischen Völker. Die
Troer in Versammlung hören die Botschaft, und rücken aus.
Verzeichnis der troischen Völker. 3.
Gesang
Γ Begegnung der Heere. Alexandros oder Paris,
nachdem er vor Menelaos geflohn, erbietet sich ihm durch Hektor zum
Zweikampf um Helena, welchen Menelaos annimmt. Die Heere ruhn, und


-10     пред. Страница 1 из 798 след.     +10