Odyssee, Neunter bis sechzehnter Gesang - Homer - Страница 1 из 533


Neunter bis sechzehnter Gesang    
Griechischer Text:
Helbing & Lichtenhahn, Basel 1956 Deutsche
Übersetzung von Johann Heinrich Voß:
Insel Verlag, Frankfurt/M. 1990    
Neunter Gesang Zehnter Gesang
Elfter Gesang Zwölfter
Gesang Dreizehnter Gesang
Vierzehnter Gesang Fünfzehnter Gesang
Sechzehnter Gesang  
 
ΟΔΥΣΣΕΙΑΣ
Ι Neunter Gesang
Τὸν δ'
ἀπαμειβόμενος
προσέφη
πολύμητις
Ὀδυσσεύς·
Ihm antwortete drauf der erfindungsreiche Odysseus:
   
»Ἀλκίνοε
κρεῖον,
πάντων
ἀριδείκετε
λαῶν, Weitgepriesener Held,
Alkinoos, mächtigster König, ἦ
τοι μὲν τόδε
καλὸν
ἀκουέμεν
ἐστὶν
ἀοιδοῦ
Wahrlich es füllt mit Wonne das Herz, dem Gesange zu horchen,
τοιοῦδ',
οἷος ὅδ'
ἐστί,
ϑεοῖσ'
ἐναλίγκιος
αὐδήν. Wenn ein
Sänger, wie dieser, die Töne der Himmlischen nachahmt.
οὐ γὰρ


-10     пред. Страница 1 из 533 след.     +10