Der säkularische Festgesang - Horaz - Страница 1 из 3


von Johann Heinrich Voß Knaben und
Mädchen.          
  Phöbus, und Waldherrscherin du, Diana,
Himmelsglanz! Ihr, stetiger Ehre würdig,
Und nach Würd' ehrvoll! o verleiht, was fromm wir
        Flehen am Hochfest:
Da der Schicksalspruch der Sibylla vorschrieb,
Daß der Mädchen Wahl und der keuschen Knaben
Allen Schutzgottheiten der sieben Hügel
        Sänge das Loblied!
 
Knaben. Nährer Sol, des
leuchtender Wagen Tag uns
Offenbart und hehlet, der stets ein andrer,
Stets derselb' aufgeht, es erscheine nichts dir
        Größer denn Roma!
 
Mädchen. Die du sanft
vollzeitige Frucht eröffnest,
Komm, o Ilithya, mit Heil den Müttern;
Oder ob Lucina du gern genannt wirst,
        Ob Genitalis!
Laß Geschlecht fortblühn und gesegn', o
Göttin,
Wie den Fraun Vermählung die Ratesväter
Vorbestimmt, ihr Ehegesetz, das frische
        Sprößlinge wuchert!
 
Knaben und Mädchen.
Daß, wenn elf Jahrzehnte flohen im Kreislauf,
Feste Zeit Chorlieder erneu' und Spiele,
Welche durch drei Tag' und so viel der holden


-10     пред. Страница 1 из 3 след.     +10