Der Tor und der Tod - Hugo von Hofmannsthal - Страница 1 из 20


Personen: Der Tod
Claudio, ein Edelmann
Sein Kammerdiener
Claudios Mutter
Eine Geliebte des Claudio
Ein Jugendfreund (Claudios Haus. Kostüm der
zwanziger Jahre des vorigen Jahrhunderts. Studierzimmer des Claudio,
im Empiregeschmack. Im Hintergrund links und rechts große
Fenster, in der Mitte eine Glastüre auf den Balkon hinaus, von
dem eine hängende Holztreppe in den Garten führt. Links eine
weiße Flügeltür, rechts eine gleiche nach dem
Schlafzimmer, mit einem grünen Samtvorhang geschlossen. Am
Fenster links steht ein Schreibtisch, davor ein Lehnstuhl. An den
Pfeilern Glaskasten mit Altertümern. An der Wand rechts eine
gotische, dunkle, geschnitzte Truhe; darüber altertümliche
Musikinstrumente. Ein fast schwarz gedunkeltes Bild eines
italienischen Meisters. Der Grundton der Tapete licht, fast weiß
mit Stukkatur und Gold.) Claudio (allein. Er sitzt am Fenster.
Abendsonne.)
Die letzten Berge liegen nun im Glanz,
In feuchten Schmelz durchsonnter Luft gewandet.
Es schwebt ein Alabasterwolkenkranz
Zuhöchst, mit grauen Schatten, goldumrandet:
So malen Meister von den frühen Tagen
Die Wolken, welche die Madonna tragen.
Am Abhang liegen blaue Wolkenschatten
Der Bergesschatten füllt das weite Tal
Und dämpft zu grauem Grün den Glanz der Matten;
Der Gipfel glänzt im vollen letzten Strahl.


-10     пред. Страница 1 из 20 след.     +10