Die Wege und die Begegnungen - Hugo von Hofmannsthal - Страница 1 из 7


Flug der Vögel ist wundervoll in diesen strahlenden Tagen, und
ich begreife vollkommen, daß ich diese Zeilen einmal
aufgeschrieben habe: je me souviens des paroles d'Agur, fils
d'Jaké, et des choses qu'il déclare les plus
incompréhensibles et les plus merveilleuses: la trace de
l'oiseau dans l'air et la trace de l'homme dans la vierge. Diese
Zeilen stehen, mit Bleistift an den Rand geschrieben, mitten in einem
Reisebuch, und ich fand sie vor drei Tagen, als ich danach suchte, ob
es eine Straße gebe, wenn man vom Meer herauf nach Urbino
gekommen sei, dann von dort zu Wagen übers Gebirg nach Assisi
oder an den Trasimenischen See zu gehen. Ich sehe, daß diese
Zeilen von meiner Schrift sind, sie sind zittrig geschrieben,
vielleicht im Wagen, vielleicht in der Bahn; aber kein Nachdenken
bringt mich darauf, woher sie stammen. Aus einem ältern
französischen Buch vermutlich. Aber hätte ich damals in
Umbrien in fremdartigen, seltenen Büchern gelesen? Ich weiß
nichts davon. Wer ist Agur? Und wer ist der Redende, der sich Agurs
entsinnt? Und dennoch habe ich dies geschrieben, und nun ist alles
andre verloschen, und nur dies ragt herauf. Und irgendwo in mir, bei
den Dingen, die ich erlebt habe, bevor ich drei Jahre alt war, und von
denen mein waches Erinnern nie etwas gewußt hat, bei den
Geheimnissen meiner dunkelsten Träume, bei den Gedanken, die ich
hinten meinem eigenen Rücken je gedacht habe, wohnt nun dieser


-10     пред. Страница 1 из 7 след.     +10