Troubadour-Novellen - Paul Heyse - Страница 1 из 317


Sammlung der Novellen   Berlin.
Verlag von Wilhelm Hertz
(Bessersche Buchhandlung). 1882   Der
Verfasser behält sich das Recht der Übersetzung in fremde
Sprachen vor.     Meinem lieben
Freunde
Wilhelm Petersen
zugeeignet.     Der lahme
Engel (1880)   Gegen Ende des zwölften
Jahrhunderts war die Provence voll von dem Ruhm einer eben so weisen
als schönen Dame, der Vizgräfin Beatrix von Beziers,
Schwester des Vizgrafen Ademar, der nach dem Tode seines
älteren Bruders Roger die Herrschaft über die lachenden
Fluren und stolzen Schlösser seines Gebietes angetreten hatte. Er
selbst war seit Jahren verwittwet, hatte seine beiden jungen
Söhne an den Hof des Königs von Frankreich gesandt,
daß sie dort frühzeitig ritterliche Künste und
höfische Sitte lernten, und lebte mit der unvermählt
gebliebenen Schwester auf der Burg von Beziers, die einsam zwischen
dunklen Wäldern und zerstreuten Gehöften auf einer geringen
Anhöhe lag und von ihren höchsten Thurmzinnen nach
Süden hinaus dem Blick bis ans Meer zu schweifen verstattete. Er
war ein strenger, starrsinniger Herr, den man niemals lachen sah,
außer über die Possen seines Narren, was er sich selber
dann oft so übel nahm, daß er an dem armen Wicht, den er
doch eigens zu solchem Dienste fütterte, seinen Ingrimm mit


-10     пред. Страница 1 из 317 след.     +10